Konfiguration des iNow UI WebClient


#1

Der iNow UI WebClient liest alle seine Einstellungen aus dem zentralen Repository. Der Pfad zum Repository wird in der Datei _webstartup.config hinterlegt.

Die restlichen Einstellungen werden im zentralen Repository im Unterverzeichnis Settings\WebClient gespeichert, damit die Einstellungen bei ggfs. mehrfach vorhandenen Webservern identisch sind.

Pfadangaben auf Servern können erfahrungsgemäß immer mal wieder zu Problemen führen, da die Client Applikation in einem eigenen Kontext läuft, in dem Laufwerksmappings nicht immer verfügbar bzw. eingerichtet sind. Dies ist zu berücksichtigen und ggfs. zu prüfen.

Konfiguration

Zur Konfiguration kann der iNow UI WebClient per Kommandozeile mit dem Parameter -config gestartet werden.

iNowWebClient -config

In dem jetzt erscheinenden Konfigurationsdialog können die notwendigen Einstellungen vorgenommen werden.

Bitte berücksichtigen Sie dass die globalen Einstellungen, die beim regulären iNow UI Client userbezogen gespeichert werden, hier für alle User gelten und daher ebenfalls im Unterverzeichnis Settings\WebClient des Repositories liegen (Datei FlexSettings.json).

siehe auch: Globale Einstellungen

Lokaler Test

Zu Testzwecken kann der iNow UI WebClient per Kommandozeile mit dem Parameter -test lokal gestartet werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass hierbei nicht alle Funktionalitäten unterstützt werden.

iNowWebClient -test

Logging

Der iNow UI WebClient protokolliert auftretende Fehler in eine Logdatei. Standardmäßig wird in ein Verzeichnis C:\Log protokolliert. Bitte sorgen Sie dafür, dass ein solches Verzeichnis existiert oder passen Sie den Pfad entsprechend an.

Die Art der Ausgabe, der Dateiname und der Pfad können hierbei in der Datei iNOWWebClient.exe.config konfiguriert werden.

<nlog xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
  <targets>
     <target name="logfile" xsi:type="File" fileName="c:\Log\iNOW\${date:format=yyyy-MM-dd}-Server.log" />
  </targets>
  <rules>
     <logger name="*" minlevel="Error" writeTo="logfile" />
  </rules>
</nlog>

Ändern Sie den Eintrag bei minlevel in “Trace” damit Sie detailierte Loginformationen erhalten.

Bitte bei Änderungen an dieser Datei große Vorsicht walten lassen, da dies eine Systemdatei ist. Etwaige Fehler führen zum kommentarlosen Verweigern des Programmstarts.