Synchronisation bei FlexTableExtensions und SQLDataExtensions

grid
data
subfiles

#1

Mit den SQLDataExtensions und FlexTableExtensions kann ein Subfilegrid einfach um zusätzliche Spalten erweitert werden.

Damit die Werte aus der zusätzlichen Datenquelle mit den Zeilen des Subfiles synchronisiert werden können, muss ein Filter definiert werden.

siehe auch: Komplexere Abfragen und Filter bei SQLDataExtensions

Jetzt gibt es Fälle bei denen diese Synchronisation nicht ganz trivial ist und daher nicht immer automatisch gelingt. Beispiele hierfür sind u.a.

  • führende Leerzeichen (oder Nullen) bei numerischen Werten oder Texten
  • unterschiedliche Formatierung von Datumsfelder

Deshalb verfügt die FlexSQLDataExtension über ein Ereigniss CompareValue .

In dem Script haben Sie Zugriff auf folgende Informationen

e.GridColumnName      Name der Spalte im Subfile
e.GridValue           Wert der Spalte im Subfile
e.DataColumnName      Name der Spalte in der Datenquelle
e.DataValue           Wert der Spalte in der Datenquelle

e.IsEqual             Ergebnis der Prüfung, auf true setzen wenn Werte identisch sind